Bulletjournal

BULLETJOURNAL SET UP: OCTOBER 2017

Anfang des Jahres entdeckte ich eine neue Leidenschaft für mich: das Bulletjournaling. Seitdem ich mein Bulletjournal besitze, verwende ich meinen Kalender gar nicht mehr, sondern trage alle meine Termine, To Do-Listen, Pläne, Geburtstage, etc. in das Bulletjournal ein. Außerdem führe ich in meinem Bulletjournal zahlreiche weitere Listen, die ich sowohl praktisch, als auch sehr hilfreich finde: So erstelle ich mir jeden Monat einen Habit sowie einen Sleep Tracker, in welchen ich meine Gewohnheiten bzw. meinen Schlafrhythmus festhalte. Auf der Seite „a line a day“ halte ich ein paar Eindrücke des jeweiligen Tages fest und auf der Seite „Reading Journal“ trage ich die Bücher, die ich in dem jeweiligen Monat gelesen habe, ein.

Coverpage

Jeder neue Monat beginnt bei mir mit einer „Cover Page“. Da ich leider nicht so gut zeichnen kann, schreibe ich auf die Cover Page meist einfach nur den Monatsnamen. Das Bild auf der linken Seite habe ich im Hygge-Magazin entdeckt und es einfach neben die Cover Page geklebt.

Monatsübersicht und „a line a day“

In der linken Spalte der Monatsübersicht trage ich meine Arbeitszeiten ein und in der rechten Spalte alle weiteren Termine. Auf der Seite „a line a day“ trage ich Erinnerungen oder Gedanken zu dem jeweiligen Tag ein.

Sleep Tracker

Den Sleep Tracker fülle ich mit Hilfe der Schlaf-App auf dem iPhone aus. Ich gehe meist erst zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens ins Bett, was ich mir gerne abgewöhnen würde, da ich es eigentlich gerne mag, früh aufstehen bzw. morgens viel Zeit für mich zu haben. Durch den Sleep Tracker habe ich einen guten Überblick darüber, zu welcher Uhrzeit ich ins Bett gegangen bin und ob ich es geschafft habe, 8 Stunden zu schlafen.

To Do-Liste

Für jeden Monat erstelle ich mir eine große To Do-Liste mit allen Sachen, die ich in dem jeweiligen Monat erledigen möchte. In den Weekly oder Daily Spreads trage ich dann immer die Dinge der To Do-Liste ein, die ich in der jeweiligen Woche oder dem jeweiligen Tag erledigen möchte oder (zeitlich gesehen) erledigen kann.

Reading Journal

Auf der Seite „Reading Journal“ trage ich alle Bücher ein, die ich in dem jeweiligen Monat gelesen habe. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, mindestens 30 Bücher zu lesen – Rezensionen der Bücher, die ich bisher gelesen habe, könnt ihr unter der Kategorie „books“ finden.

Abgesehen von der Monatsübersicht, „a line a day“, dem Sleep Tracker, einer To Do-Liste und dem Reading Journal führe ich außerdem einen Habit Tracker, eine Memories-Seite (in der ich meine liebsten Momente aus dem Monat festhalte) und eine Favoriten-Seite (für Fashion, Beauty & Lifestyle Favoriten).

Führt ihr auch ein Bulletjournal?

BloglovininstagramYouTube

No Comments

Leave a Reply