Blogging

#followfriday: meine liebsten Instagram-Accounts (Teil 1)

Vor etwa 2 Jahren stellte ich hier meine liebsten Instagram-Accounts vor und tatsächlich zählen fast alle Accounts, die ich damals erwähnt habe, auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingen. Leider ist der Beitrag von damals nicht mehr ganz vollständig, aber die Accounts sind in dem Post nach wie vor verlinkt, so dass ihr dort gerne für weitere Instagram-Tipps vorbeischauen könnt! In den letzten beiden Jahren sind natürlich noch zahlreiche weitere Accounts dazu gekommen, denen ich gerne folge und die mich inspirieren. Am heutigen #followfriday stelle ich euch fünf meiner momentanen liebsten Instagram-Accounts vor und erzähle euch, warum ich ihnen so gerne folge. Viel Spaß damit! :)

berriesandpassion

Ninas Blog Berries & Passion gehört zu den erfolgreichsten Lifestyle Blogs in Österreich: Sowohl auf ihrem Blog, als auch auf Instagram behandelt sie die Themen Fashion, Sport, Reisen, Ernährung und Beauty. So teilt sie gerne ihre leckeren Rezepte, inspiriert mit ihren Outfits, motiviert zum Sport und gibt Einblicke in ihren Alltag. Da sie in Wien wohnt, gibt es zudem immer wieder Beiträge, in denen sie Tipps zur österreichischen Hauptstadt gibt oder über das Leben in Wien berichtet. Seitdem ich ihr (und einigen anderen Wiener Bloggern) folge, möchte ich auch unbedingt mal nach Wien reisen – Ich habe mir bereits sämtliche Restauranttipps von ihr abgespeichert und hoffe, dass ich es noch dieses Jahr nach Wien schaffe! Apropos Reisen: Vor ein paar Wochen reiste Nina durch Australien und zeigt auf ihrem Account zahlreiche beeindruckende Bilder von ihrer Rundreise (nach Australien möchte ich nun übrigens auch ;)). Des Weiteren finde ich ihren Instagram-Account einfach angenehm anzugucken, weil er im Gesamtbild so harmonisch wirkt und Ninas Bilder so schön bearbeitet sind. Vorbeischauen lohnt sich also auf jeden Fall!

doandlive

Auf Dianas Account (sowie ihrem Blog) kann man verfolgen, wie sie all das, was für sie zu einem gesunden, ausgewogenen und glücklichen Lebensstil dazugehört, in ihren Alltag integriert. So gibt es bei ihr zum Beispiel zahlreiche Beiträge bzw. Fotos zu den Themen Sport und Fitness: Diana treibt viel Sport, hat eine wahnsinnig tolle Figur, und motiviert mich mit ihren Posts immer wieder dazu, endlich wieder ins Fitnessstudio oder eine Runde laufen zu gehen. Des Weiteren kann man bei ihr viele leckere Rezepte finden, ihre Outfits entsprechen genau dem, was ich auch gerne trage (viel Schwarz und Grau), sie teilt ihre Gedanken über Ernährung, berichtet von ihren Reisen und gibt auch gerne mal Einblicke in ihr WG-Zimmer. Was ich an Diana sehr gerne mag und was sie meiner Meinung auch gewissermaßen ausmacht (sofern ich das beurteilen kann, ohne sie jemals persönlich getroffen zu haben), ist ihre absolut positive Art: Sie strahlt immer so viel Lebensfreude aus und geht all ihre Projekte mit viel Zielstrebigkeit, Ehrzeit und Energie an. Zudem finde ich, dass sie ein tolles Vorbild (gerade auch für die jüngeren Leser) ist, da sie unter anderem sehr umweltbewusst und nachhaltig handelt, einen eher minimalistischen Stil hat, und mit sich selbst absolut im Reinen wirkt. Aus all diesen Gründen finde ich nicht nur ihren Account, sondern auch sie als Mensch sehr motivierend und inspirierend!

Frau Hölle

Auf Frau Hölle bzw. Tanja bin ich erst vor ein paar Monaten durch eine liebe Freundin gestoßen und bin seitdem ein großer Fan von allem, was sie macht: Ich liebe ihre Fotos, ihre Letterings und all ihre einzigartigen Ideen – Tanja ist einfach unglaublich kreativ! Ich finde es immer wahnsinnig bewundernswert, wenn Leute es schaffen, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen, daher freue ich mich sehr für Tanja, dass sie mittlerweile selbstständig als „Visual Coach & Lettering Artist“ (das heißt im Bereich der Bildsprache und Schriftgestaltung) arbeitet. Abgesehen davon finde ich ihren Hund Toto sehr süß und schaue außerdem sehr gerne ihre InstaStories, in welchen sie des Öfteren kleine Anleitungen für Letterings gibt. Außerdem bietet sie auf ihrem Blog regelmäßig wunderschöne Smartphone- oder Desktop Wallpaper an, führte die #letterattackchallenge ein und gibt auf ihrem Account Einblicke in ihren Alltag. Tanja hat mich mit ihrer Leidenschaft sowie mit ihrer Begeisterung für Stift und Papier auf jeden Fall angesteckt, so dass ich mir mittlerweile auch schon diverse Brushpens angeschafft habe und das Lettering fleißig übe. Wer seine Lettering-Skills ebenfalls verbessern möchte, sollte unbedingt mal bei Tanja bzw. Frau Hölle vorbeischauen!

teaandtwigs

Jasmin hatte ich bereits in meinem vorletzten #followfriday-Post erwähnt, da ich nicht nur ihren Instagram-Account toll finde, sondern auch ihre Videos sehr gerne schaue. Ich lese ihren Blog tatsächlich schon seit langem und finde einfach alles, was sie macht, sehr inspirierend. Ich mag ihre Outfits, ihre Kreativität und ihren Einrichtungsstil; zudem finde ich es spannend zu verfolgen, wie sie ihren Alltag in London gestaltet – dort wohnt sie nämlich noch gar nicht allzu lange. London zählt zu meinen Lieblingsstädten und ich würde dort wahnsinning gerne mal für eine gewisse Zeit lang leben, daher freue ich mich immer über Beiträge, die von London handeln. Des Weiteren mag ich die Themenvielfalt, die man sowohl auf ihrem Blog, als auch auf ihrem YouTube-Kanal sowie ihrem Instagram-Account finden kann: Abgesehen von ihren tollen Outfits zeigt Jasmin auf Instagram nämlich auch Einblicke in ihr Bulletjournal, Fotos von ihrem süßen Hund, viele leckere Gerichte, Eindrücke aus London, zeigt,  was sie zur Zeit liest und welche Beauty-Produkte sie empfehlen würde. Jasmin hat mich dazu inspiriert, mir auch ein Bulletjournal zuzulegen und dank ihrer tollen Fotos bzw. Videos kann ich die Seiten in meinem Journal mittlerweile immer mehr so gestalten wie ich es mir vorstelle.

wantgetrepeat

Jecky von wantgetrepeat folge ich schon seit längerem und finde vor allem ihre abwechslungsreichen Outfits immer wieder toll. Sie schafft es, aktuelle Trend-Teile so zu kombinieren, dass ein total individueller und einzigartiker Look entsteht, den es nicht unbedingt auf jedem zweiten Instagram-Account oder Blog zu sehen gibt. Abgesehen von ihrem Kleidungsstil gefällt mir auch ihr Einrichtungsstil sehr gut – das, was sie von ihrer Wohnung zeigt, wirkt immer sehr gemütlich und einladend. Da sie neulich in Thailand war, kann man auf ihrem Account zur Zeit viele tolle Fotos von ihrer Reise finden (auf der sie sich übrigens verlobte – wie toll ist das denn!!). Auf ihrem Blog gibt es außedem jeden Montag den Motivation Monday Post, welcher die Leser zu Beginn der neuen Woche motivieren soll. Hier spricht sie ganz unterschiedliche Themen an oder gibt Tipps zum Bloggen: So gibt es zum Beispiel einen Beitrag darüber, wie man herausfinden kann, was seine persönlichen Stärken sind oder darüber, was man beachten sollte, wenn man als Blogger mit Unternehmen zusammenarbeitet. Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Outfits, motivierenden Posts und schönen Reisebildern ist, wird bei Jecky sicherlich fündig!

Welchen Instagram-Accounts folgt ihr gerne? Habt ihr Empfehlungen für mich?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    #followfriday: meine liebsten Instagram-Accounts (Teil 2) –
    2. März 2017 at 22:50

    […] Woche gab es Teil 1 meiner liebsten Instagram-Accounts und am heutigen #followfriday geht es mit Teil 2 meiner Lieblingsaccounts weiter. Ich könnte […]

  • Leave a Reply